Kaffeevollautomat Philips Test

Philips HD8831/01 3100 Kaffeevollautomat

kaffeevollautomat-enIrgendwann war ich es dann doch leid, dass ich auf der Arbeit einen tollen Kaffeevollautomaten stehen habe, mich dann Zuhause jedoch mit vorgemahlenen Bohnen und einer wirklich uralten Kaffeemaschine rumplagen musste. Ich hatte zwar die Wahl mir eine der schicken kleinen Senseos zu kaufen, doch irgendwie war das ja das gleiche in grün, nur dass der Kaffee schon in kleinen Tütchen abgepackt war. Also musste ein richtiger vollwertiger Kaffeevollautomat her. Natürlich brauchte ich nicht das „Over The Top“ Modell meiner Firma, aber etwas Anständiges sollte es dann doch schon sein. Schließlich wollte ich mich ja verbessern und nicht auf dem gleichen Niveau weiter rumkrebsen. Gleich auf die Suche gegangen und Kaffeevollautomaten Test Webseiten durchgecheckt und verliebt.

Also habe ich mich für die Phillips HD8831/01 entschieden, da mich die ganzen positiven Reviews überzeugt haben. Was soll ich sagen, auch ich bin restlos begeistert und würde sie jedem empfehlen, der auf leichten Knopfdruck wunderbares Kaffeearoma genießen möchte.

Viele Extras mit dem Kaffeevollautomaten

Natürlich stellte meine Freundin dann sofort fest, dass sie damit ja auch Milch aufschäumen kann und hatte sich dann auch einen Kaffee Latte mit dem klassischen Milchaufschäumer gegönnt. Hierbei muss ich sagen, dass meine Gute mal als Barista gearbeitet hatte und dementsprechend wusste, wie man mit dem manuellen Milchaufschäumer umzugehen hat. Ich glaube mir wäre vielleicht die Milch da übergekocht, auch wenn sie immer wieder behauptet, dass würde selbst ich hinbekommen. Ihr Wort in Gottes Ohr, wollen wir es einfach mal glauben. Ich trinke eh lieber meinen Espresso!

An sich hat die Maschine alles was man braucht. Espresso ist mit einem Knopfdruck verfügbar, doch auch für den lieben Teegenuss gibt es eine Taste für heißes Wasser. Hier punktet die Philips sogar gegenüber der Maschine auf der Firma, da muss man Tasse und Knopf für heißes Wasser festhalten, hier stelle ich die Tasse einfach bequem drunter und drücke eine Taste. Fertig!

Der Geschmack und Kaffee

Geschmäcker sind jedoch manchmal sehr verschieden, deshalb auch noch mal die Anmerkung, dass sowohl der Mahlgrad als auch die Wassermenge im Menü individuell einstellbar sind, so dass man sich sowohl seinen Kaffeegenuss einstellen kann, als auch Gäste mit anderen Geschmäckern leicht zufrieden stellen kann. Daher kann ich mit Zuversicht sagen, dass diese Maschine sich auf nahezu jedem Benutzer anpassen lässt. Wer zum Beispiel lieber selbst seine Bohnen mahlt (warum auch immer…) kann sein Kaffeemehl auch selbst einfüllen, anstatt die Maschine mahlen zu lassen. Schlechte Modelle von Philips sollte man jedoch vermeiden.

Alles im allen ein feiner kleiner Kaffeevollautomat, welcher für mich keine Wünsche offen lässt.
Interessantes Video dazu:

Der Test – Spiegelreflexkamera

spiegelreflexkameraMenschen hängen an ihre Erinnerungen und wollen diese nicht wieder vergessen. Damit dies möglich ist hat der Mensch ein Gerät auf die Welt gebracht die genau das ermöglicht. Die Rede ist von der Spiegelreflexkamera. Was undenkbar schien wurde damit realität und es waren nicht nur Fotos damit möglich, sondern auch Videos. Bewegte Situationen festhalten für viele ein Traum der wahr geworden ist. Endlich kann man den kleinen aufwachsen sehen und immer wieder anschauen. Urlaube immer wieder sehen und nochmal das ganze geistlich genießen. Vor dem Kauf helfen ihnen dieser Spiegelreflexkamera Test und Empfehlungen.

Beim Kauf der Spiegelreflexkamera aufpassen

Es gibt noch genügend Menschen die das Gerücht mit der Mega Pixel Anzahl abkaufen und denken, je höher die MP umso besser die Kamera. Dies ist jedoch ein irrtum und eine Fehlinformation. Das Problem dabei ist, dass die meisten nicht wissen worauf es beim Erwerb eigentlich ankommt. Eine Spiegelreflexkamera besteht noch aus vielem mehr als nur der MP. Beispielsweise ist der Sensor sehr wichtig. Dieser interpretiert die Signale und bringt diese aufs Bild. Auch die Objektive und die Lichtempfindlichkeit sind Werte die man vorher prüfen sollte, bevor man die DSLR dann schließlich kauft. Deshalb gilt bei der Kamera, erst einmal zu verstehen worum es eigentlich geht und welche Technik wofür dient und was wichtig bei den Komponenten ist. Hat man sich ein Bild darüber verschafft, weiss man auch genau was man sucht.

Die Bunte Welt aufnehmen

spiegelreflexkkamera-und-dslrSchön ist die Vielfalt unserer Welt und gerade Hobby Fotografen lieben SLR-Digitalkameras. Die Farben satt und kräftig, die Belichtung optimal und das Bild scharf und atemberaubend. Kameras sind beliebt und man möchte so viel von der Welt und seinen Erinnerungen festhalten wann man nur möchte. Profi Fotografen denken da ein wenig anders, diese wollen die perfekten Situationen finden und diese der Welt zeigen. Darum kaufen diese auch lieber eine Vollformat Kamera, da in diesen einfach viel mehr Bildmaterial importiert wird und die Bearbeitung hinterher viel einfacher ist. Wie auch immer man die Kamera nutzt, die Spiegelreflexkameras haben die Welt schon erobert und gewinnen zunehmender Beliebtheit.

Kaffeevollautomat Delonghi

DeLonghi ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat

kaffee-vollautomaten-testKaffee war für mich immer Kaffee, doch als ich dann bei einem Freund zum ersten Mal einen Espresso aus der DeLongi trank war es um mich geschehen. Man mag mir vielleicht Übertreibung vorwerfen, aber der Kaffee aus dieser Maschine ist einfach umwerfend und ich wurde somit endgültig eines Besseren belehrt. Was soll ich sagen natürlich wirkte der Preis auf dem ersten Blick etwas abschreckend, doch wenn ich bedenke, dass ich quasi warmes Gulliwasser über Jahre getrunken habe, da war es mir dann doch schon wert endlich ein wenig Qualität im Hause zu haben.

Als die Gute dann geliefert wurde, habe ich auch gleich meinen Freund zu mir bestellt, damit er mich gründlich in die Kunst dieser Maschine einweisen konnte, wobei das im Nachhinein vielleicht etwas überflüssig war. Der Kaffeevollautomat bedient sich quasi wie von selbst und das wichtigste war eigentlich, dass er mir für den Start gleich ein paar Bohnen mitgebracht hatte. Den Rest bekam ich intuitiv dann schon hin. Bei diesen Kaffeepreisen lohnt sich ein solchen Automaten zu kaufen.

 

BedienungKomfort

Einfache Bedienung des Kaffeevollautomaten

Es gibt jeweils zwei Knöpfe für Espresso (eine oder zwei Tassen, oder wie ich gerne sage, einen doppelten Espresso!) und das gleiche auf der anderen Seite für Kaffee, wobei ich gestehen muss, dass ich mich immer mehr zum Espresso hingezogen fühle und der Kaffee immer mal wieder für Besucher aktiviert wird. Das ist übrigens auch noch etwas was ich an diesem Kaffeevollautomaten liebe. Wenn ich Besuch bekomme, dann schalte ich kurz die Maschine ein und nach kurzer Zeit steht sie dann voll betriebsbereit als Kaffeemaschine zur Verfügung. Wenn dann doch kein Kaffeegaumen vorhanden ist, dann schaltet sie sich auch automatisch wieder nach einiger Zeit aus.

Da frage ich mich, was will man denn da mehr?

Gut. Ich musste lernen, wie man mit der Milchschaumdüse umgeht und habe mir dann auch auf anraten meines Freundes noch eine kleine Milchkanne dafür zugelegt. Nachdem ich die ersten Male einen kleinen Milchvulkan in der Küche ausbrechen ließ, hatte ich dann auch da den Kniff raus und konnte dann auch meiner frischen Freundin gleich einen frischen Kaffee Latte präsentieren und gleich nochmal damit bei ihr punkten.

DeLonghi, du hast eindeutig mein Leben bereichert und ich weiß gar nicht wie ich jemals ohne dich gelebt habe!